Mit dem Männerchor Lommis in Österreich

MC Lommis als Gabalier zeigenzur Fotogalerie

Bei der Unterhaltung des Männerchors Lommis erklangen am 9. März 2019 Lieder aus Österreich. Zur Nachmittagsveranstaltung kamen speziell auch Kinder und ältere Personen, denen die Gemeinde Kaffee und Kuchen offerierte. Am Abend war der Saal ausverkauft.

Im ersten Teil des Programms trat der Chor unter Leitung von Marco Rogozia bieder in seinen Westen auf. Nachdem die Eurovisionshymne verklungen war, eröffneten die Sänger das Programm mit der Nationalhymne, zur Melodie von Mozarts Bundeslied. Nach dem Lied über den Weinkeller im Salzburger Kloster „St. Peter“ konnten die Zuhörer sich dem „Walzergefühl“ hingeben. Spätestens beim schmissigen „Fliegermarsch“ sprang der Funken auf das Publikum über, und es wurde fleissig geklatscht und mitgesungen. Begleitet wurde der Chor von der erfahrenen Pianistin Gisela Stäheli aus Wängi. In der kurzen Umziehpause unterhielten die Akkordeonspieler „Di Bodäständigä“ die Gäste.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Dä Samichlaus isch cho

zur Fotogalerie

img 3509Bereits zum elften Mal veranstaltete der Männerchor Lommis ein Treffen mit dem Samichlaus. Am späteren Nachmittag kamen Samichlaus und Schmutzli mit einem Esel aus dem tiefen Tannenwald zum Grillplatz vor der Bürgerhütte. Eine Schar von Kindern mit ihren Eltern wartete bereits auf die beiden und den Esel. Der Chlaus freute sich über die Vielzahl der Sprüchli und bescherte die mehr als 120 Kinder als Dank mit einem Säckli, worüber sie sich riesig freuten. Der Chor sorgte für eine abwechslungsreiche Verpflegung. Trotz des angekündigten Regens und Sturms kamen viele Gäste, und es blieb bis zu Abend auch fast trocken. Den Abend konnten die Gäste im gut geheizten angebauten Festzelt bei einem Raclette oder Kürbissuppe ausklingen lassen. Am Abend war der Weg zum Parkplatz mit zahlreichen Finnenkerzen beleuchtet, die Adventsstimmung vermittelten.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Eishockeymatch HC Thurgau vs Ambri Piotta

img 1708

zur Fotogalerie

Bericht in Thurgauerzeitung

Bericht vom HC Thurgau

Der HC Thurgau lud die Sängerinnen und Sänger des TKGV ein, kostenlos das Cup-Spiel gegen Ambri-Piotta anzuschauen. Als Gegenleistung sollten die Sängerinnen und Sänger La Montanara (die Hymne von Ambri) und das Thurgauerlied singen. Die meisten Lommiser Sänger folgten der Einladung.

Am Abend vom 18. September 2018 kamen etwa 370 Sängerinnen und Sänger aus etwa 20 Chören. Kantonaldirigent René Aebi und Sekretär Michael Thum verteilten die Eintrittskarten, bevor es in die Halle ging. Dirigentin Gabriela Spring outete sich durch ihr Outfit als langjähriger Fan von Ambri. Der Verband hatte einen eigenen abgetrennten Sektor zwischen beiden Fanlagern auf der Stehrampe. Eine viertel Stunde vor dem Spiel stimmte dann René Aebi La Montanara und das Thurgauerlied an.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Reise nach Willisau  25.-26.08.2018

img 1034img 1000zur Fotogalerie

Die Chorreise organisierte Präsident Stephan Kurmann am 25. und 26. August 2018 nach Willisau und Umgebung, in die Region seiner Vorfahren. Nach kurzer Verspätung ging es mit einem Schönholzer-Car am Samstagmorgen um 6:45 Uhr in Matzingen auf die Autobahn, über den Zürcher Nordring nach Brunegg zum Kaffeehalt. In unser Hotel Post in Willisau konnten wir schon um 9:15 Uhr einchecken. Um 10 Uhr wartete schon eine Führerin vor der Willisauer Diwisa-Brennerei auf die Sänger. Sie zeigte uns Gärbottiche, Brennblasen, das Labor und die Abfüllungsanlagen der Spirituosenfabrik. Im neuen Showroom lernten wir die richtige Zubereitung eines "Kaffee Luz". Für ein Liter Kaffee reichen 2g Kaffeepulver. Nach dem Aufgiessen und Ziehenlassen im Papierfilter wird der Kaffee in ein Glas mit einem Obstbrand (Träsch=Apfel/Birne oder Zwetschgen) gegossen und wahlweise mit Zucker getrunken. Dazu gab es Luzerner Käse und Würste mit Brot.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

brautpaar mit damenHochzeit Reto & Daniela Kurmann

zu Fotogalerie

Der neuesteSänger vom Männerchor Lommis heiratete seine Daniela m 18.08.2018 in der Kapelle Dreibrunnen bei Wil. Dazu lud er auch seine Sängerkameraden ein, den Gottesdienst mit zu gestalten. Die Sänger trafen sich um 14 Uhr an der Orgel auf der Empore. Hier übten schon Organist Pascal Miller, Cellist Hansruedi Nick und Sopranistin Emma Stirnimann, mit der der Chor schon einige Jahre zusammenarbeitet. Reto und die Gästet warteten schon gespannt auf seine Braut, die vom Brautvater um 15 Uhr hereingeführt wurde. Pfarrer Bruder Benno Zünd begrüsste das Brautpaar und stimmte auf den feierlichen Moment ein. Mit den Gäste wurde das Lied "10'000 Reasons" von Matt Redman gesungen. Nach dem Anstecken der Ringe und der Gabenbereitung ertönte das schweizer Lied "Chönig vo mim Härz" von Jackie Leuenberger. Zum Abendmal erklang das Lied Hallelujah von Leonard Cohen mit Orgel und Cello, der Chor begleitete die kräftige Stimme von Emma Stirnimann. Zum Abschluss gaben die Männer dem Brautpaar und den Gästen "Irische Segenswünsche" mit auf den Weg, bevor Emma Stinimann zum Auszug "O Happy Day" erschallen liess.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Mit dem Männerchor Lommis auf hoher See

zur Fotogalerie

Bei der Unterhaltung des Männerchors Lommis erklangen am 10. März 2018 Seemannslieder. Zur Nachmittagsveranstaltung kamen speziell auch ältere Personen und Kinder. Am Abend war der Saal ausverkauft.

Im ersten Teil des Programms trat der Chor

bieder in seinen Westen auf. Mit „Heute an Board“ wurden die Gäste mit auf die grosse Fahrt genommen. Der Chor fuhr mit dem Schifferlied und den Hit Santiano ins Abendrot. Maat Martin Lager hatte zu viel getrunken und wurde durch einen Eimer kaltes Wasser wieder munter.

Im zweiten Teil traten die Sänger unter Leitung von Kapitän Marco Rogozia in Matrosenkleidung auf und sangen unter anderem ein Seemannslieder-Medley, „My Bonnie is over the ocean“ und den Seemann von Lolita. Begleitet wurden die Seemänner von den Maschinisten Andreas Monsberger und Michele Pachioli auf ihren Akkordeons.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s